HomeKontaktSitemapDrucken

Geschichte der Simplex

Nebst der Druck-Spezialitäten im Bereich Endlosformulare, Blöcke, Durchschreibe- oder Bestellgarnituren, nebst des angestammten Geschäfts als Generalvertreterin namhafter Markenartikel (wie z.B. Avery-Zweckform) bietet die Simplex AG Bern heute Gesamtpakete und Spezialitäten im ganzen Bereich der Print-Kommunikation an. Das Unternehmen mit seinen 120 Mitarbeitern passt sich konsequent den neusten Marktbedürfnissen an.

Der Zeitpunkt zur Gründung im Jahr 1875 war günstig gewählt. Die Wirtschaft florierte damals und verlangte nach Geschäftsbüchern. Unter dem Namen Müller & Cie produzierte das junge Unternehmen in Erlach sogenannte Schreibbücher. Die dicken Wälzer der jungen Firma fanden so grossen Anklang, dass schon drei Jahre später der Umzug in die Berner Länggasse folgte. Das Unternehmen wuchs konstant weiter und bezog deshalb im Jahr 1958 den heutigen Firmensitz in Zollikofen. Schon damals waren die Ansprüche an moderne Arbeitsbedingungen und -Abläufe sehr hoch. Deshalb wurde der neue Geschäftssitz in Zusammenarbeit mit dem betriebswirtschaftlichen Institut der ETH Zürich geplant. Die markanten Farben basierten nicht auf Zufall, sie wurden vom Begründer des Lüscher-Farbtestes, von Prof. Max Lüscher, nach arbeitspsychologischen Kriterien speziell ausgewählt.

Die Simplex AG wird heute von der vierten bzw. fünften Generation der Familien Müller und Mühlemann geführt. Diese Namen bürgen für hohe Innovationskraft, Qualität und wegweisende, menschliche Betriebsführung.

Firmenlogo von damals bis heute

Erstes Logo 1906
ab 1976
ab 1984  
ab 1996  

2019 Simplex AG Bern   |   Impressum